•       Man sagte sich, dass man jemanden zu Tode bringen könnte, wenn das Vaterunser neunmal hintereinander rückwärts aufgesagt wird

  •      Im Jahr 1997 wurde Sandra West in ihren Ferrari 330 America begraben

  •      Viele Geräusche wurden früher als Vorboten gedeutet, wie beispielsweise, dass das Knistern von Feuer einen Streit ankündigen soll

  •       Venom heißt das Bier mit den höchsten Alkoholanteil  mit 67,5 % und ist somit stärker als Whisky  

  •       Auf Grund der Gase, die im Verwesungsprozess entstehen, kann ein Leichnam nach wenigen Tagen   auf sein doppeltes anschwellen

  •       Der Haarfrosch kann sich die Vorderfüße brechen und dann die Knochen durch die Haut stoßen, um diese als Krallen zu verwenden

  •      Aus anatomischen Gründen, können Schweine nicht in den Himmel schauen

  •      In verschiedenen Religionen gibt es die Praxis des Exorzismus

  •      Ende des 10 Jahrhundert tauchte erstmalig die Bezeichnung nihhus bzw  nicchus auf, welche eine Wassergottheit beschreibt. Daraus wurde das Worte Nixe abgeleitet, welches wir heute noch für ein Wasserwesen benutzten

  •      Freimaurer haben auch Facebook-Seiten

  •      Im Jahr 1958 verstarben 176 Japaner nachdem sie falsch zubereiteten Kugelfisch gegessen haben

  •      Im Gegensatz zu einem Sabbat, der zu einer festen Zeit stattfindet, sind Esbat kleinere, häufigere aber unregelmäßige stattfinde Hexentreffen

  •      Mütter die im Mittelalter des Kindesmordes überführt werden konnten, wurden in ein Gebäude eingemauert

  •      Wer von einer Tempelruine träumt, soll nach alt ägyptischer Traumdeutung, Freude am Leben haben

  •       Im Jahr 1904 starben 18 Footballspieler während der Season

  •       Dämonomantie meint  die Vorhersagen über die Zukunft mit der Hilfe von Dämonen

  •       In den USA  im Jahr 1899 war Henry Hale Bill der erste Mensch der durch ein Auto ums Leben kam

  •       Der Heckbereich ist der sicherste Ort bei einem Flugzeugabsturz. Die erste Klasse im Bug hat jedoch die schlechtesten Chancen

  •      Vorm Tod verlieren wir zuerst den Tastsinn und danach den  Geruchs-, Geschmack-, Seh-, und zum Schluss den Gehörsinn

  •      Alfred Hitchcocks war der erste Regisseur, der eine Toilettenspülung auf eine Kinoleinwand brachte  

  •      In Helsingör wurden während der Pest im Jahr 1636 sechs junge Mädchen, welche der Pest selber zum Opfer gefallen waren, bei ihrer Sarglegung auf die linke Seite gelegt. Damit wollte man die Pest stoppen

  •      Wenn man lebenden Tintenfisch isst, kann man dadurch sterben, weil sie sich mit den Saugnäpfe an der Speiseröhre festhalten könnten

  •      Totenflecken entstehen, wenn das Blut nach dem Tod aufhört zu zirkulieren und sich absetzt

  •      Man sagt sich, dass es im Tower of London spukt und dass es nicht nur ein Geist, sondern mehrere sind, wie der König Henry VI

  •      Früher wurden in Europa die Mütter eingemauert, die des Kindsmords schuldig gesprochen wurden

  •      Angenommen die Lunge ist bei beiden Fällen mit der gleichen Wassermenge befühlt:  Dann dauert das Ertrinken im Salzwasser ca. 10 Minuten länger als im Süßwasser

  •      In der Stadt Longyearbyen (Inselgruppe Spitzbergen) ist das Sterben seit den 50er Jahren gesetzlich verboten.

  •      Évoras heißt in  Portugal eine Knochenkapelle. Ihre Besonderheit ist folgende: Die Wände und die Decken sind mit Hunderten von menschlichen Knochen bedeckt

  •      Ameisen schlafen nie

  •      Als Kinder in Indien auf nüchternen Magen eine gewisse Menge an Litschis gegessen haben, kam es zu diversen Todesfällen. Der Grund dafür ist die chemische Reaktion, die diese Menge ausgelöst hat

  •      Das Letzte was wir vorm Tod wahrnehmen können sind Töne   

  •      In Deutschland ist die Aufbahrung eines Verstobenen im Sarg für dein letzten Abschied weniger verbreitet als in andere Ländern, wie z.B. in den USA, wo es public viewing genannt wird

  •      Im Original von Rapunzel stach die Hexe in die Augen vom Prinzen, damit er erblindet. Nur die Tränen von Rapunzel konnten diese wieder heilen

  •      Die Angä aus Papua Neuguinea haben die Tradition ihre Verstorbene per Räucherung über einen Feuer zu mumifizieren

  •           1885 war Grover Cleveland Präsident der USA und davor war er als Sherif von Erie County tätig, worunter auch die Tätigkeit als Henker fiel. Er soll bei zwei Menschen mit der Schlinge die Strafe des Todes vollstreckt haben

  •       Der 1st Earl of Moray namens James Stewart war mit seinem Tod im Jahr 1570 durch einen Hinterhalt das erste Attentatsopfer durch eine Schusswaffe

  •       Im Jahr 2014 wurde Billy Standley mit seiner 1967er Harley-Davidson begraben

  •      Am 23.12.1975 starben durch einen Blitzeinschlag in Zimbabwe 21 Menschen. Der Blitz schlug damals in eine Hütte ein. Dies ist der Fall mit den meisten Toten durch einen Blitzeinschlag

  •      Nach einem alten Aberglauben wurde Lebkuchen als Heilmittel gegen Fieber verabreicht

  •      Der Leichnam vom Wilhelm der Eroberer platzte, als die Mönche diesen in den Sarg legten, weil die Gase im Körper zu stark waren

  •      Die Farbe des Blutes von Säugetieren ist rot und das von Insekten ist gelb und das von Hummern wiederum ist blau

  •           Es galt als Glück, wenn man an seinem Geburtstag verstarb

  •      Wer im Alten Rom seine Eltern bzw. nahe Verwandte ermordet hatte, wurde nachdem Auspeitschen in einen Sack mit wilden Tieren, wie z.B. mit Schlangen oder auch Hühner, eingenäht und ins Meer geworfen

  •            Im und um den Tower of London werden 6 Raben und sowie  ein Raben als „Ersatz“ gehalten. Damit sie nicht fortfliegen, wurden ihre Flügel gestutzt. Der Grund: Laut einer Vorstellung, wird das Königreich fallen, wenn die Raben den Tower verlassen

  •      Die Mottenart Eulenfalter saugt das Blut von Säugetieren und darunter kann auch das menschliche fallen. Sie soll bis zu 50 Minuten lang saugen können

  •      Das entstehende Pulver durch das Zermahlen von Mumien aus den Alten Ägypten galt im 16. Jahrhundert als Heilmittel

  •      Früher wurde auf Grund bestimmter körperlicher Merkmale etwas zu deiner Persönlichkeit abgeleitet. Ein Beispiel: Wer geschwungene Augenbrauen hat, soll sehr ehrgeizig sein

  •      Früher sagte man menstruierenden Frauen nach, dass sie den bösen Blick in dieser Zeit des Zyklus hätten

  •      An alle  Halloween- Liebhaber:  Der schwerste Kürbis der Welt gab es in der Schweiz mit ca. 950,7 Kilogramm

  •      Du verlierst im Laufe des Lebens ca. 18 Kilogramm an Haut

  •      Die Magensäure kann Rasierklingen auflösen

  •      Zuckerwatte wurde von einem Zahnarzt erfunden

  •      Als der Prinz noch dachte, dass Schneewittchen Tod sei, wollte er dennoch ihren Leichnam mitnehmen

  •      Im Jahr 1518 tanzten sich während des einmonatigen Tanzfiebers  in Straßburg einige selber zu Tode

  •      1782 fand der letzte Hexenprozess mit einer Hinrichtung im schweizerischen Kanton Glarus statt

  •      Hinter bösen Märchenhexen kann die psychoanalytische Deutung stecken, dass man sich nicht seinen Urängsten stellen will

  •      Jeder Mensch hat einen einzigartigen Zungenabdruck

  •      Wenn ein toter Köper konstant bei 10 Grad gelagert wird, ist er innerhalb von vier Monaten ein Skelett

  •      Es gibt mehr Bakterien auf den menschlichen Körper (ca. 39 Billionen) als Menschen auf der ganzen Welt (ca. 7,7 Milliarden)

  •      Die stark duftenden sowie bunten Blumen sollen in Mexiko während den Totentagen Día de los Muertos den Seelen der Verstorbenen helfen, den Weg zu ihren Familien zu finden

  •      In der Originalversion von Aschenputtel schnitt sich die eine Stiefschwester ihre Fersen und ein andere ihren großen Zeh ab, um in den gläsernen Schuh zu passen

  •      Die Asche des Entwerfers der Pringelsverpackung Frederic John Baur wurde in so einer beigesetzt

  •           Laut alten Glaubensvorstellungen sind Kreuzungen gute Orte, um übernatürliche Wesen treffen zu können

  •      Das Lächeln des Todes: So nennt man das Lächeln, dass man durch die tödliche Vergiftung bekommt, wenn man  mit den Gift des Wasserfenchels in Berührung kommt   

  •      Die niedrigste Sterberate gibt es in Deutschland im Spätsommer, also zwischen August bis September

  •      Im 19. Jahrhundert gab es die Totenfotografie: vom Verstorbenen wurden noch ein Lichtbild angefertigt, bevor er beerdigt wurde. Dies war bedeutender Teil der Trauerkultur in der viktorianischen Epoche

  •      Es wurden schon Leichname vertauscht und diese Vorfälle kamen teilweise auch erst nach der Beerdigung raus

  •      Die Ringelblume gilt auch als eine Totenblume. Wer eine Totenblume verschenkt, soll dem Beschenkten den baldigen Tod überbringen

  •      Eine frühere Vorstellung war, dass Pulver aus Totenknochen im Badewasser gegen  Zahnschmerzen helfen soll  

  •      Hinter vermeintlich von Dämonen besessenen Menschen können Erkrankungen wie Epilepsie stehen

  •       Ein Quija-Board gibt es u.a. auch in rosa zu kaufen

  •       Wer lebenden Tintenfisch isst kann sterben: Die Saugnäpfe können sich an die Speiseröhre  festsaugen

  •       Bei den Hexenprozessen wurden auch Kinder verurteilt    

  •            Im 16. Jahrhundert war das Pulver aus den Mumien der Alten Ägypter ein Heilmittel

  •       Um Todesfälle nicht als Steuervorteil nutzen zu können, erklärte das Bundesfinanzministerium, dass der Tod keine dauerhafte Berufsunfähigkeit sei 

  •       Wenn ein Leichnam unter konstanten 10 Grad aufbewahrt wird, kann er bereits nach 4 Monaten ein Skelett sein

  •           Auf Grund von schlecht leserlichen Handschriften von Ärzten kamen Patienten zu Schaden und auch ums Leben

  •      Es gab einen Serienmörder namens Corona. Sein vollständiger Name lautet Juan Vallejo Corona

  •      Da das Aussehen der Pestdoktoren auf Grund der Maske so stark an einen Vogel erinnerte, erhielten sie auch die Namen Dr. Schnabel oder auch Schnabeldoktoren

  •       Es gab schon ein paar Fälle, in denen Touristen, welche  geklaute Gegenstände von der Ausgrabungsstelle in Pompeji an diese zurückgeschickt haben. Sie gaben als Grund an, dass diese Gegenstände Unglück brachten

  •       Seit den 19. Februar 2007 steht in der französischen Verfassung, dass Hinrichtungen per Guillotine verboten sind

  •       Der Dracula-Darsteller Bela Lugosi wurde in seinem Vampirkostüm begraben

  •       Selbst in der heutigen Zeit sterben Menschen an der Pest

  •       Manche Fußballvereine geben sehr treuen Fans die Möglichkeit bzw. die Erlaubnis ihre Asche im Stadium zu verstreuen oder sich hinter der Torlinie beisetzten zu lassen

  •      Alte Kinderlieder und Kindereime handelten durchaus von Tod oder auch über Wesen, die die Kinder holen würden, wenn sie nicht gehorchen bzw. bald schlafen gehen würden

  •       In der Zeit der Hexenprozesse wurden auch Adlige als Hexen verurteilt

  •           Der Stamm der Yanomami am  Amazonas nehmen die Asche ihrer Verstorbenen  durch Bananensaft während der Beerdigung zu sich

  •      Der Gestaltentausch, wie plötzliche Verwandlungen von Menschen in Dämonen, gibt es in verschiedene Glaubensvorstellungen

  •      Bis ins 19. Jahrhundert gab es in Südasien die Todesstrafe durch das Zertrampeln werden von Elefanten

  •      Manche Horrorfilme über Mörder basieren auf bzw wurden durch echte Taten inspiriert

  •       Im 20. Jahrhundert wurden die Augenäpfel von Mordopfern seziert, weil man glaubte, dass das letzte Bild – das des Mörders – abgespeichert wäre 

  •      Ein Leichnam kann während des Verwesungsprozesses auf das Doppelte seiner Größe anschwellen

  •      Die Nacht vom 5. auf den 6. Dezember ist auch als die Krampusnacht bekannt

  •      Früher gab man Wesen namens Alp die Schuld an Alpträumen 

  •      Umdrehen ist im Okkulten ein wesentlicher Bestandteil: Wer Symbole umgedreht aufzeichnet, bewirkt das Gegenteil von dem, was die Symbole „richtig herum“ bedeuten

  •      Beim Film „The Crow“ starb der Hauptdarsteller Brandon Lee durch einen tragischen Unfall am Filmset

  •      Es gibt die Verschwörungstheorie über Echsenmenschen 

  •      Manche Dämonen, die früher gefürchtet wurden, sind Vorlage für diverse Wesen in den verschiedensten Medien

  •      Die Nacht vom 31. Oktober auf den 01. November ist in verschiedenen Kulturen ein Gedenktag für die Verstorbenen

  •      Die Filmcrew hinterm Horrorfilm „Das Omen“ erlitt echte Unfälle

  •      Memorialwesen meint die Riten, die dazu dienen, den Toten zu gedenken

  •      Durch eine Hyponatriämie hat man eine (zu) niedrige Natriumkonzentration im Blutserum. Das entsteh z.B. wenn man zu viel Wasser trinkt und kann tödlich enden

  •      Ein Mann aus Russland, soll 82 Betonplatten geklaut haben – die er mit Hilfe eines Kranwagens auf seinen LKW geladen hatte und bei einer Verkehrskontrolle dann doch erwischt wurde

  •      Leichenwachs bzw. Leichenlipid ist eine seifenähnliche Schicht, die bei toten Körpern entsteht, die im Wasser verwesen

  •       Eine Leiche verfault ca. 8 mal schneller, wenn sie begraben ist und nicht als Wasserleiche im Wasser liegt

  •            Dasselfliegen gehören zu der Art von Insekten, welche ihre Larven unterhalb der menschlichen Haut legen können

  • Kindern zu erzählen, dass Kinderschreckgestalten sie holen kommen und auch töten würden bei unartigen Verhalten, war früher eine Erziehungsmethode gewesen 
  • Es gibt auch die Möglichkeit eine Bestattung über das Internet zu planen
  • Da nicht alle Accounts sofort gelöscht werden (können): Die sozialen Medien führen Accounts von Verstorbenen
  • Sämtliche Kreuzfahrtschiffe haben eine Leichenhalle
  •          Durch die Dehydrierung des Körper sieht es so aus, ob die Haare sowie die Nägel nach den Tod noch etwas wachsen

  •      Die Kosten für eine Weltraumbestattung  liegen bzw. variieren zwischen umgerechnet 8.000 - 25.000 Euro

  • In der Originalversion vom Märchen Schneewittchen, beauftragte die böse Königin einen Jäger, der ihr das Herz von Schneewittchen bringen soll
  • Manche sogenannte urbanen Legenden sind wirklich passiert – wie die Leiche unterm Hotelbett
  • Es gibt viele Gegenden, wo Treppen stehen, die ins Leere führen. Es gibt verschiedene Theorien über sie, die sie von Überbleibsel alter Völker bis hin zu Tore zu Parallelwelten beschreiben
  • Das Symbol des Auges gibt es in diversen Mythologien – ob nun als Schutz VOR bösen Einflüssen oder als Übertragungsmittel FÜR böse Einflüsse
  • Zu viel Koffein kann zu Halluzinationen führen
  • Von hingerichteten Menschen wurden aus den verschiedensten Gründen die Haut abgezogen oder auch andere Körperteile entfernt
  • Kryoschlaf: Menschen lassen sich nach ihren Tod einfrieren bei unter -130 Grad Celsius, um in „der Zukunft“ (weiter-) leben zu können
  • Im 11. Jahrhundert wurde der Tower of London als Zoo genutzt
  • Hier eine Deutung von Schneewittchen und die sieben Zwerge:
  • Schneewittchen steht für die Erde und die Zwerge stehen für die sieben Himmelskörper Sonne, Mond, Mars, Merkur, Jupiter, Venus und Saturn.
    Hinweis: Diese Himmelskörpern werden übrigens auch unseren Wochentagen zugeordnet (Hier beginnt es mit Sonne: Sonntag, Mond: Montag,..)
  • Nach der Totenstarre entspannt sich auch dein Schließmuskel
  • Bei der Qualle ist der Mund gleichzeitig auch der Anus
  • Ohne die Zugabe von Farbstoffen, wäre das Softgetränk Cola grün
  • Frankensteins Monster wird im Originalwerk von Mary Shelley mit einer bleichen Hautfarbe beschrieben, die einer Leiche ähnelt. Erstmalig wurde er auf den Plakaten zur Bewerbung des Films mit Boris Karloff grünlich dargestellt
  • Hinter den Charakteren aus dem Märchen „Alice im Wunderland“ stehen psychische Erkrankungen
  • Als 1849 der Goldrausch war, wurde der Boden in San Francisco so „kostbar“, dass es in der Stadt  die Friedhöfe ausgelagert wurden
  • Auch heutzutage werden Menschen für Tod erklärt, die es gar nicht sind. Ein Beispiel: Im Jahr 2015 erwachte eine ältere Dame in einer Leichenhalle. Dieser Fall fand in Deutschland statt. Und es gibt noch mehr Fälle – weltweit
  • Ungefähr 20 Sekunden lebt der menschliche Kopf nach der Enthauptung weiter
  • Zum St Patrick´s Day am 17. März wird jährlich der Chicago River grün eingefärbt
  • In Rom gelten Linkshänder als Pechvögel
  • In der Schweiz darf man nicht nackt wandern
  • Ca 150.000 Menschen sterben täglich und dies weltweit
  • Ein Kuss überträgt bis zu 80 Millionen Bakterien
  • Anhand von festgeschriebenen Todeszeichen erklärt ein Arzt jemanden für Tod. Frühere sichere Todeszeichen gelten heute als unsichere. Darunter fällt u.a. die Blässe und die niedrige Körpertemperatur
  • Um die Wärme zu spüren, um sich selber dadurch warm zu halten, legen sich Hirsche auf Kadaver
  • Eins stimmt: Gestorben wird immer
  • Im Vergleich: Im Jahr 1997 fand die letzte Hinrichtung per Guillotine in Frankreich statt und der erste Star Wars Film (Star Wars: Episode IV – A New Hope) kam in die Kinos
  • Im Film Poltergeist wurden echte Skelette als Requisiten genutzt
  • In Deutschland herrscht der Friedhofzwang, wenn der Verstorbene in einen Sarg beigesetzt werden soll
  • Im Fluss Ganges wird jährlich die Asche von ca. 100.000 Menschen verstreut. Laut der hinduistischen Lehre bringt die Art der Beisetzung eine Absolution für den Verstorbenen.
  • Bei blauäugigen Verstorbenen ändert sich die Augenfarbe auf braun oder schwarz. Dafür muss der Körper bei Raumtemperatur um die 48 bis 72 Stunden aufbewahrt werden
  • Bestatter benutzen Augenkappen, damit die Augenlieder der Verstorbenen geschlossen bleiben. Der Hintergrund: Da die Augäpfel auf die Größe von Weintrauben schrumpfen, kann das Augenlid nicht geschlossen bleiben. Dafür braucht der Bestatter die Kappen, welche kleinen Noppen für den Halt haben
  • Da man in der viktorianischen Zeit noch nicht wusste, wie giftig Arsen ist, starben viele dabei, als sie mit den Gift ihre Kleidungsstück grün einfärbten
  • Jeder Mensch hat weltweit um die 7 Doppelgänger (...wenn nicht sogar mehr...)
  • In den Monaten Oktober, November, Dezember und Januar finden ca. 50% der Einbrüche in Deutschland statt
  • Es gibt viele sowie verschiedene Glaubensvorstellungen über Geister, wie folgende Vorstellung: Wer im Mondlicht tanzt, ruft Geister herbei
  • Der Butzemann, der im gleichnamigen Kinderreim ungefährlich wirkt, ist ursprünglich eine Kinderschreckgestalt, die unartige Kinder entführt und frisst
  • Auch Knecht Ruprecht gehört zu den Kinderschreckgestalten
  • Je nach Land oder auch je nach Region, gibt es verschiedene Zeiten für die Geisterstunde: 0 Uhr, 3 Uhr, 0 - 3 Uhr , 3 - 3.30 Uhr - um ein paar Beispiele zu nennen
  • Das Kreuz war schon vor dem Christentum ein sehr bedeutendes Symbol. Ein bekanntes Beispiel ist das Kreuzsymbol Anch aus dem Alten Ägypten und stand u.a. für das Leben
  • Der Fluch des Tutanchamun: Die Personen, welche mit der Entdeckung des Grabes des Pharaos im Jahr 1922 in Verbindung standen, kamen auf mysteriöse Umstände ums Leben